Startseite
Club
Mitglieder
Jahresprogramm
Fotoalbum
Archiv
Clubbekleidung
Links
Gästebuch
Jeep Club Fricktal

 

VCS

 

 

 

 

 

Webmaster

Daniel Gubler

07.10.2013

Einstand nach MASS!! oder Wildschweine im Fricktal

Leider ist dieses Fest auch schon Geschichte.

Um 19.30 Uhr treffen sich alle Schrartis, der vorgängigen Einladung folgend, bei Stefi in Wittnau. Das "Clubhaus" in seinem Garten soll, durch den SMC, entjungfert werden. Stefi hat alles schön hergerichtet und für Speis und Trank gesorgt, die musikalische Unterhaltung kam aus dem Getoplaster von Charli. Der obligate Schwartenmagen zum Apero war wunderbar, durch Metzger Billand, hergerichtet. Nach ein zwei Bier ist aber vorerst Schluss mit lustig.....

Im Garten von Stefi muss noch ein Forsythien Strauch entfernt werden und zwar mit samt den Wurzeln!! Alles gut und recht aber mit verschwitzten T-Shirt haben wir an diesem Abend nicht gerechnet. Die Schwerarbeit muss also ein Anderer erledigen... der Pinzgauer von Charli kommt wie gerufen. Drahtseil um den Strauch, mit dem Pinz kräftig ziehen und nach ein paar Minuten liegt der Strauch auf dem Vorplatz. Geschafft!!! Zurück ins Clubhaus....

Das File im Teig und die verschiedenen Salate kommen wie gerufen, diese Schufterei hat Hunger und vor allem Durst gegeben. Die Zeit vergeht, die Stimmung wird immer besser. Es wird Zeit die feine Schwarzwälder Torte aufzuschneiden, mit der Kappsäge geht das ganz gut ......  (Die Kosten für die Tortenplatte, die darunter litt, wird natürlich durch die zwei schlauen Schwartis gleich beglichen.) Wer hatte wohl diese Idee!!

Es geht so gegen 3 Uhr als Charli nochmals Hunger verspürte und in der Fassung der Beleuchtung einen Servela erhitzen wollte. Es gelang irgendwie nicht richtig. Charli hat noch eine glorreiche Idee um den Servela doch noch zu erwärmen, (Siehe Foto unten, nicht zur Nachahmung empfohlen!!) aber auch diese ist nicht der Weisheit letzter Schluss. Auf jeden Fall hatten wir viel zum Lachen.

So geht dieser Abend, besser gesagt diese Nacht, langsam dem Ende entgegen. Einer nach dem Anderen entfernt sich vom Schlachtfeld. Gute Nacht!!!!!!!

Ich bedanke mich im Namen aller Schwartis

bei Stefi für diesen lustigen, lauten, reichhaltigen, "lehrreichen" Abend.

 dä vo Winti mi echli chopfweh.

Bilder anklicken für grössere Darstellung.